18 Schlüsselbegriffe, die in den Erdungsanforderungen des NEC-Systems definiert sind

Menschen, die jünger aussehen als sie sind, haben diese Angewohnheiten | Tippformativ (March 2019).

Anonim

Systemerdung

Das Thema Systemerdung ist äußerst wichtig, da es die Anfälligkeit des Systems für Spannungstransienten beeinflusst, die Arten von Lasten bestimmt, die das System aufnehmen kann, und hilft, die Systemschutzanforderungen zu bestimmen.

18 Schlüsselbegriffe, die in den Erdungsanforderungen des NEC-Systems definiert sind (auf dem Foto: Rack-Ground-Bus-Leiste - RGB in einem Schrank oder Rack ist ordnungsgemäß an die Master-Erdungs-Sammelschiene gebunden - MGB; über r56audits.com)

Die Systemerdung wird durch die Erdung der Stromquelle bestimmt. Bei kommerziellen und industriellen Systemen fallen die Arten von Stromquellen im Allgemeinen in vier große Kategorien :

  1. Utility Service - Die Systemerdung wird in der Regel durch die Konfiguration der Sekundärwicklung des Transformators der vorgeschalteten Versorgungsunterstation bestimmt.
  2. Generator - Die Systemerdung wird durch die Konfiguration der Statorwicklung bestimmt.
  3. Transformator - Die Systemerdung des Systems, das vom Transformator gespeist wird, wird durch die Konfiguration der Sekundärwicklung des Transformators bestimmt.
  4. Statischer Stromrichter - Bei Geräten wie Gleichrichtern und Wechselrichtern wird die Systemerdung durch die Erdung der Ausgangsstufe des Stromrichters bestimmt.

Die Kategorien 1 bis 4 fallen unter die NEC-Definition für ein " getrennt abgeleitetes System ". Die Erkennung eines separat abgeleiteten Systems ist wichtig, wenn NEC-Anforderungen an die Systemerdung angewendet werden. Der National Electrical Code legt Einschränkungen für die Systemerdung fest.

Als Ausgangspunkt müssen 18 Schlüsselbegriffe aus dem NEC definiert werden:

1. Boden

Eine leitende Verbindung, ob beabsichtigt oder zufällig, zwischen einem elektrischen Stromkreis oder Gerät und der Erde oder einem Körper, der anstelle der Erde dient.

Bodendefinition (Foto: ibiblio.org)

2. geerdet

Verbunden mit der Erde oder mit einem Körper, der anstelle der Erde dient.

3. Effektiv geerdet

Absichtlich über eine Erdverbindung oder Verbindungen mit ausreichend niedriger Impedanz und ausreichender Strombelastbarkeit mit der Erde verbunden, um den Aufbau von Spannungen zu verhindern, die zu einer ungünstigen Gefährdung für angeschlossene Geräte oder Personen führen können.

4. Geerdeter Leiter

Ein System oder ein Schaltkreisleiter, der absichtlich geerdet ist .

Grounding einfaches Schema (Fotokredit: diy.stackexchange.com)

5. Fest geerdet

Mit Masse verbunden, ohne dass ein Widerstand oder eine Impedanzvorrichtung eingesetzt wird .

6. Erdungsleiter

Ein Leiter, der verwendet wird, um Geräte oder die geerdete Schaltung eines Verdrahtungssystems mit einer Erdungselektrode oder -elektroden zu verbinden.

7. Gerät Erdungsleiter

Der Leiter wird verwendet, um die nicht stromführenden Metallteile von Geräten, Laufbahnen und anderen Gehäusen mit dem geerdeten Systemleiter, dem Erdungselektrodenleiter oder beidem an der Serviceausrüstung oder an der Quelle eines getrennt abgeleiteten Systems zu verbinden.

Gerät Erdungsleiter

8. Hauptbond Jumper

Die Verbindung zwischen dem geerdeten Stromkreisleiter und dem Erdungsleiter des Geräts bei der Wartung.

Die Gehäuse der Servicegeräte sind über eine Hauptbrücke mit dem Nullleiter verbunden (Foto: jade1.com)

9. Systemverbindungs-Jumper

Die Verbindung zwischen dem geerdeten Stromkreisleiter und dem Erdungsleiter des Geräts bei einem getrennt abgeleiteten System .

10. Erdungselektrode

Der Leiter, der verwendet wird, um die Erdungselektrode (n) mit dem Erdungsleiter des Geräts, mit dem geerdeten Leiter oder mit beiden zu verbinden, an jedem Gebäude oder Gebäude, an dem ein oder mehrere Abzweige oder Abzweige angeschlossen sind, oder an der Quelle eines getrennt abgeleiteten Systems.

11. Erdungselektrodenleiter

Der Leiter, der verwendet wird, um die Erdungselektrode (n) mit dem Erdungsleiter des Geräts, mit dem geerdeten Leiter oder mit beiden zu verbinden, an jedem Gebäude oder Gebäude, an dem ein oder mehrere Abzweige oder Abzweige angeschlossen sind, oder an der Quelle eines getrennt abgeleiteten Systems.

Erdungselektrode

12. Erdschluss

Eine unbeabsichtigte, elektrisch leitende Verbindung zwischen einem nicht geerdeten Leiter einer elektrischen Schaltung und den normalerweise nicht stromführenden Leitern, metallischen Gehäusen, metallischen Laufbahnen, metallischen Geräten oder Erde.

13. Erdschlussstrompfad

Ein elektrisch leitender Pfad vom Punkt eines Erdschlusses in einem Verdrahtungssystem über normalerweise nicht stromführende Leiter, Geräte oder die Erde zur elektrischen Versorgungsquelle.

14. Wirksamer Erdfehlerstrompfad

Ein absichtlich konstruierter, dauerhafter, niederohmiger, elektrisch leitfähiger Pfad, der dazu ausgelegt und ausgelegt ist, Strom unter Erdschlussbedingungen vom Punkt eines Erdschlusses an einem Verdrahtungssystem zur elektrischen Versorgungsquelle zu leiten, und der den Betrieb der Überstromschutzvorrichtung erleichtert oder Erdschlussdetektoren an hochohmig geerdeten Systemen.

15. Fehlerstromschutzschalter

GFCI - FI-Schutzschalter (Bildnachweis: education.nachi.org)

Eine Einrichtung zum Schutz von Personen, die innerhalb einer festgelegten Zeitspanne, wenn ein Strom zur Erde die für eine Einrichtung der Klasse A festgelegten Werte überschreitet, einen Stromkreis oder Teile davon abschaltet.

16. FPN

Fehlerstromschutzschalter der Klasse A lösen aus, wenn der Massestrom einen Wert im Bereich von 4 mA bis 6 mA hat . Weitere Informationen finden Sie in UL 943, Standard für Fehlerstromschutzschalter.

17. Erdschlussschutz von Geräten

Ein System, das dafür vorgesehen ist, den Schutz von Geräten vor Beschädigung von Leitungs-Erdfehlerströmen zu gewährleisten, indem ein Trennmittel zum Öffnen aller nicht geerdeten Leiter des fehlerhaften Schaltkreises betätigt wird.

Dieser Schutz wird bei Strompegeln bereitgestellt, die geringer sind als diejenigen, die erforderlich sind, um Leiter durch den Betrieb einer Überstromvorrichtung des Versorgungsschaltkreises vor Beschädigung zu schützen.

18. Qualifizierte Person

Einer, der über die Fähigkeiten und Kenntnisse in Bezug auf den Bau und Betrieb der elektrischen Ausrüstung und der elektrischen Anlagen verfügt und ein Sicherheitstraining über die damit verbundenen Gefahren erhalten hat.

Wenn diese Begriffe definiert sind, können einige der Hauptkomponenten des Erdungssystems durch 1 veranschaulicht und die Komponenten markiert werden.

Abbildung 1 - NEC System Erdung Begriffe Abbildung

Referenz: Systemerdung - Bill Brown, PE, Square D Engineering Services

Verwandte elektrische Anleitungen und Artikel

SUCHE: Artikel, Software und Anleitungen