Die AirFuel-Umfrage zeigt, dass Verbraucher kabellos aufladen wollen und dafür bezahlen werden

MAXSELLS Online Marketing Werbeagentur - Google Partner (Dezember 2018).

Anonim

Die Verbraucher wollen im gesamten vernetzten Leben kabellos aufladen - zu Hause, bei der Arbeit und vor allem auf Reisen, heißt es in einer neuen Umfrage der AirFuel Alliance und ihrer Mitgliedspartner. Das globale Konsortium, das sich darauf konzentriert, die Einführung der drahtlosen Energietechnologie zu ermöglichen und zu beschleunigen, hat heute den Wireless Power Survey Report 2017 in Zusammenarbeit mit WiTricity, Energous, Nordic Semiconductor, NuVolta, Powersphyr und NewVastek veröffentlicht.

Der Bericht bietet Einblicke in die Frage, wie Verbraucher das kabellose Laden sehen und was sie in naher Zukunft erleben möchten. Zu ihren Wünschen gehört vor allem die Allgegenwart - sie wollen, dass das kabellose Laden zur Selbstverständlichkeit wird (71 Prozent wollen kabellos in ihrem nächsten Gerät aufladen) und verfügbar zu sein, wann und wo sie es brauchen. Neben der Wohnung wollen 76 Prozent der Verbraucher während der Reise kabellos aufladen und 50 Prozent wollen sie bei der Arbeit (43 Prozent sagen, dass dies ihre Aufgabe leichter machen würde).

Und die Mehrheit der befragten Verbraucher gibt an, dass sie Geld für das drahtlose Aufladen ihrer Geräte ausgeben würden, wenn es an mehr öffentlichen Orten verfügbar wäre. In der Tat, mehr als 80 Prozent würden bis zu 50 Dollar bezahlen, um drahtlose Ladefunktionen zu ihrem Gerät hinzufügen, mit 12 Prozent bereit, bis zu 100 Dollar auszugeben, um sich von Kabeln zu verabschieden.

Verbraucher heute sind auch frustriert mit den aktuellen Möglichkeiten, die ihnen zum Aufladen zur Verfügung stehen, haben den Stress, der mit dem Batterieverbrauch verbunden ist, satt und wollen Haltbarkeit und Geschwindigkeit sowie Freiheit. Zu den wichtigsten Ergebnissen des Berichts gehören:

Ladelösungen schneiden nicht ab - der Ärger des Einsteckens ist nicht die einzige Frustration, die Verbraucher heutzutage fühlen, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass ihre Geräte hochgefahren sind - 38 Prozent sehen unterschiedliche Ladegeräte für verschiedene Geräte als die größte Herausforderung, denen sie mit aktuellen Lösungen gegenüberstehen auf dem Markt.

Batterieanfälle nehmen zu - die Sorge, dass eine Batterie stirbt und letztlich die Unfähigkeit, ein Gerät zu benutzen - ist ein echter Stressfaktor für die Verbraucher von heute. Mehr als 45 Prozent der Befragten befürchten, dass sie mehrmals am Tag eine Gebühr verlieren, und 49 Prozent wollen gar nicht erst daran denken, ihr Smartphone einzustecken oder Geräte in eine genaue Ladeposition zu bringen. Sie wollen nur, dass es passiert.

Verbraucher wollen mehr als nur Drahtfreiheit - Während 72 Prozent der Meinung sind, dass drahtlose Ladefunktionen für sie wichtig sind, gaben 62 Prozent dieser Personen an, dass die Geschwindigkeit der Ladung ebenfalls kritisch ist. Über 58 Prozent haben außerdem festgestellt, dass zwar ein drahtloses Laden wünschenswert ist, sie aber nicht auf die Haltbarkeit des Geräts verzichten wollen.

Eine drahtlose Welt steht vor der Tür - Fast alle Verbraucher (93%) denken, dass das kabellose Laden in den nächsten drei Jahren zur neuen Norm wird. Sie erwarten große Ballungsräume und Technologiezentren wie New York, San Francisco, Silicon Valley und Chicago als erste, die sich von Kabeln verabschieden.

"Während sich der Geschmack und die Präferenzen der Verbraucher im Mobilfunk weiter entwickeln, ist klar, dass sie sich auf einige wichtige Anforderungen für die Zukunft einigen, und einer davon ist das drahtlose Laden", sagte Ron Resnick, Vorsitzender der AirFuel Alliance. "Die gute Nachricht ist die Branche, AirFuel und seine Mitglieder sind bereit, ihren Bedarf zu decken. Wenn das Verbraucherbewusstsein steigt, werden immer mehr Hersteller die Lösungen entwickeln und die in unserer Umfrage beschriebenen Schwachpunkte lösen, was uns zu einer wirklich "unplugged" Welt führt. "

Über die AirFuel-Allianz
AirFuel Alliance ist eine Vereinigung, die sich dem Aufbau eines globalen Ökosystems für das drahtlose Laden auf der Grundlage branchenführender Induktiv-, Resonanz-, HF- und zukünftiger drahtloser Ladetechnologien widmet. Die Mission der AirFuel Alliance besteht darin, eine vielseitige Basis von interoperablen Produkten auf den globalen Markt zu bringen, die den Verbrauchern das beste kabellose Ladeerlebnis bietet.

Die Organisation besteht aus 170 führenden Technologie- und Unterhaltungselektronikunternehmen, einschließlich der Verwaltungsräte Dell, Duracell, Energous, Gill Electronics, MediaTek, ON Semiconductor, Powermat Technologies, Qualcomm Inc., Samsung Electronics, Semtech, Starbucks und WiTricity.