Eine Einführung in die Device Cloud von Digi International

Snow Tha Product - “Nights" (feat. W. Darling) (Juni 2019).

$config[ads_text] not found
Anonim

Eine Einführung in die Device Cloud von Digi International


Wer ist Digi International? // www.digi.com/ "target =" _ blank "> Digi International liefert erstklassige Elektronik für den Anschluss drahtgebundener und drahtloser Geräte (aktuell 100 Millionen Geräte). Sie verfügen über eine umfangreiche Palette an HF-Modulen, Gateways, Mobilfunk-Routern / Modems, eingebetteten drahtlosen System-on-Modulen und Single-Board-Computern, die alle Geräte (Digi oder nicht) über mehrere Kommunikationsnetzwerke verbinden. Sie bieten Standardhardware zum Erstellen (und Skalieren) einer IoT- oder Machine-to-Machine (M2M) -Lösung.

Was ist die Gerätewolke?

Neben exzellenter Hardware bietet Digi International eine M2M-Plattform als Service, die heute als Device Cloud bekannt ist. Laut ihrer Device Cloud-Wiki-Seite "senkt Device Cloud die Barrieren für den Aufbau sicherer, skalierbarer und kosteneffektiver Lösungen, die Unternehmensanwendungen und Geräte-Assets nahtlos miteinander verbinden. Sie ermöglicht die Verbindung von Remote-Assets und bietet alle Tools für die Verbindung und Verwaltung, speichern und verschieben Sie Informationen über die nahen und fernen Bereiche des Unternehmens. "

Im Wesentlichen stellt Device Cloud eine schlüsselfertige Plattform für die Verbindung von Geräten bereit und verkürzt damit den Konstruktionszyklus, der für Ingenieure und IT-Experten erforderlich ist. Mit verkürzten Entwicklungszyklen können sich Entwickler und Systemintegratoren auf die Funktionalität einer IoT- oder M2M-Lösung konzentrieren, ohne komplexe Softwareanwendungen entwickeln und eine Infrastruktur für das Hosting einer Plattform einrichten zu müssen. Darüber hinaus verfügt die Device Cloud-Webschnittstelle über White-Label-Funktionen und kann mit der Marke, dem Logo, dem Farbschema und dem Hostnamen eines Unternehmens neu konfiguriert werden.

Ist es nur eine weitere IoT-Plattform?

Nein. Digi International hat seit Jahren eine Plattform. Es wurde einfach als iDigi für mehrere Jahre bekannt. Aber das alles änderte sich 2012, als Digi International Etherios, Inc., einen Salesforce.com Cloud Alliance Platinum Partner und Schöpfer von The Social Machine®, erwarb. Nach der vollständigen Überarbeitung der iDigi-Plattform mit den zusätzlichen Vorteilen der erstklassigen Cloud-Computing-Dienste von Etherios hat Digi International iDigi als "Device Cloud by Etherios" umbenannt. Heute ist es als "Device Cloud" bekannt. Entwickler und Nutzer von Device Cloud profitieren nun von der Zusammenarbeit von Digi International mit Etherios.

Was sind die Möglichkeiten?

Die Anwendungen und Möglichkeiten für Device Cloud sind endlos. Unabhängig davon, ob Sie Digi International Hardware oder kundenspezifische Hardware mit Digi Gateways verwenden, kann jeder vertikale Markt die Plattform nutzen, um höchst zuverlässige und sichere Geräteverbindungen zu erstellen. Auf die Gateways von Digi kann über offene APIs zugegriffen und in Python programmiert werden, sodass Edge-Geräte Webhooks oder benutzerdefinierte Benachrichtigungen auslösen können, ganz zu schweigen von zahlreichen Automatisierungsfunktionen.

Wie fange ich an?

Um mit Device Cloud zu beginnen, empfehle ich dringend, eines ihrer bei DigiKey erhältlichen xBee oder Wi-Fi Cloud Kits zu erwerben. Klicken Sie hier für drei Optionen.

Sie können die Device Cloud-Webseite für detailliertere Informationen besuchen.

Bleiben Sie auf AllAboutCircuits.com aufmerksam, um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erhalten, wie Sie mit der Device Cloud-Plattform ein Digi Cloud Kit einrichten und verwenden können.