Spalte: Verpackungsdesigner nehmen die Hitze auf

Schaumstoff-Technik Regensburg (STR) | Imagefilm 2016 (November 2018).

Anonim

Von Richard Comerford, leitender technischer Redakteur

Eine Sache, die Verpackungsdesignern und ihren Kunden heute besonders am Herzen liegt, ist der Umgang mit Wärme.

Auf der DesignCon im vergangenen Monat zeigte Molex einige neue Hochgeschwindigkeitsverbindungen vom Typ QSFP. In vielen Designs, wenn Sie High-Speed-Signale haben, müssen Sie viel Wärme ableiten; Die Elektronik arbeitet hart, um die Daten des Hochgeschwindigkeitssignals zu verarbeiten und zu verschieben.

Was an diesen Steckverbindern ungewöhnlich war, war, dass ihre Außenverpackung oben gerillte Kanäle aufwies. Die Kanäle ließen Luft über den Verbinder und in einen Behälter strömen, der Öffnungen hatte, die die Luft in jedes Ausrüstungsgehäuse fließen ließen, in das der Behälter eingesetzt war. Diese Gehäusekonstruktion hielt die Anschlüsse nicht nur kühler, sondern ließ auch die Luft ungehindert durch das Gehäuse strömen.
Wenn wir von Hochgeschwindigkeitssignalen sprechen, denken wir natürlich an Rechenzentren und netzwerkinterne Konfigurationen. Dies sind die Arten von Anwendungen, die typischerweise auf Hochregalgehäusen angewiesen sind, um Netzwerkserver und andere Systeme zu enthalten, die für einen Geschäftsbetrieb kritisch sind. Offensichtlich ist hier der Umgang mit Wärme von entscheidender Bedeutung, da zu viel Wärme schließlich zu einem Ausfall der Ausrüstung führt und Unternehmen nicht wollen, dass diese geschäftskritischen Systeme versagen. In manchen Fällen verschlimmert sich das Problem noch dadurch, dass die Umgebungstemperaturen schwanken, ebenso der Kühlbedarf.

Rittals neues Kühlsystem Blue e + für Schaltschränke nutzt einen neuen Ansatz zur Temperaturregelung, der viele Vorteile bietet.

Für diese Anwendungen sind spezielle Kühlsysteme vorgeschrieben. In seinem Artikel "Techniken zur besseren Gehäusekühlung" beschreibt Eric Corzine, Rittals Produktmanager für Klimatisierung, ein neuartiges Kühlsystem, das sowohl aktive als auch passive Kühltechniken nutzt, um eine bessere Qualität des Wärmemanagements zu erreichen. Die Wärmeregelung ist nicht nur konsistenter mit diesem neuen Ansatz, sondern auch weniger stromhungrig, langlebiger und einfacher zu verwenden.

Klar, Verpackungsdesigner können die Wärme aufnehmen.


Wenn Sie übrigens die neuesten Schaltschrank-Kühlsysteme von Rittal sehen möchten und auf Deutschlands renommierter Hannover Messe, der größten Industriemesse und -messe der Welt, dabei sind, dann haben Sie hier die Chance. Rittal, der weltgrößte Schaltschrankhersteller und führend im Thermomanagement von Elektro-, Elektronik- und IT-Geräten, bietet Ihnen mit diesem April die Chance, eine allumfassende Reise zur Hannover Messe 2016 zu gewinnen. Um mehr darüber zu erfahren und am Wettbewerb teilzunehmen, KLICKEN SIE HIER .