Google I / O: Warum Sie über das Projekt Ara wissen müssen

Project Glass: Live Demo At Google I/O (September 2018).

Anonim

Google I / O: Warum Sie über das Projekt Ara wissen müssen


Googles Projekt Ara könnte eine Hardwarerevolution bedeuten

Wenn Sie im vergangenen Monat unter einem besonders massiven Boulder gestanden haben und noch nicht von Googles neuesten Enthüllungen auf der jährlichen I / O-Konferenz gehört haben, haben Sie die größten Gamechanger in Sachen Technik verpasst. Aber während der Fokus größtenteils auf Android M und Google Glass und anderen Softwareversionen lag, gab es bei Project Ara nicht annähernd so viel Druck, und das ist nur lächerlich. Hier erfahren Sie, was Sie über das unterschätzte Google-Projekt wissen sollten und warum es die Zukunft verändern wird.

Project Ara ist eine Smartphone-Plattform mit austauschbaren modularen Komponenten.

Willst du eine bessere Kamera? "Besteht aus einem paketvermittelten Datennetzwerk auf der Basis des MIPI UniPro Protokollstapels, einem flexiblen Energiebus und einem eleganten Industriedesign, das die Module mechanisch mit einem Endoskelett verbindet." Und austauschbare Teile bedeutet auch einige ziemlich funky Design-Möglichkeiten.

Wenn das nicht ausreicht, um darüber nachzudenken, sollten Sie bedenken, dass Google plant, die Plattform bereits ab 50 Euro zu starten.

Mit dieser Art von Preispunkt schätzt Google, dass das Telefon 6 Milliarden Menschen erreichen könnte, weit mehr als alle Smartphone-Verkaufsrekorde. Das modulare Smartphone von Ara ist nicht nur anpassungsfähig, sondern auch erschwinglich. Aber nicht nur Lautsprecher und Batterien laufen auf der Plattform: Das Telefon könnte auch auf sauberes Wasser testen oder einen Herzschlag analysieren. Es könnte als Autoschlüssel fungieren oder einen Notruf senden oder die Luftqualität überwachen - die Optionen sind hier unbegrenzt. Und dank des Engagements von Google für Synergien macht es Project Ara für Entwickler einfach, sich zu engagieren.

Die modulare Revolution

Was bedeutet das für Ingenieure? Googles Ara öffnet die Tür für Hunderttausende von Herstellern von Telefonhardware, nicht nur für die Handvoll, die derzeit den Markt beherrschen. Aber dieses modulare Design ist weit entfernt von den PCBs von heute. Zukünftige Produkte könnten in modularen Komponenten gebaut werden, da sie möglicherweise die eingebaute Obsoletheit eliminieren könnten, auf die namhafte Marken für eine kontinuierliche Einnahmequelle setzen. Modularität bedeutet nicht nur, eine Mentalität der unvermeidlichen Dunkelheit zu überholen, sondern bedeutet auch, sich weniger auf ein völlig neues Produkt und mehr auf relevante Komponenten zu konzentrieren, wenn Technologien entstehen. Was würde passieren, wenn die Aktualisierung eines iPads so einfach wäre wie das Austauschen des Prozessors?

Mit der Möglichkeit von austauschbaren Komponenten besteht die Möglichkeit für zukünftige Proofing-Plattformen. Ist die Branche bereit für solche Umwälzungen? Wenn Project Ara erfolgreich ist, haben wir unsere Antwort.