Hochleistungs-DAC verbessert das Fernseherlebnis

Philips SHL3565 headphones SPL dB bass test & review (Januar 2019).

Anonim


Der AD9162, ein 16-bit, 12-Gsample / s-DAC von Analog Devices, verfügt über eine satte 2, 5-GHz-Bandbreite, die viel Spielraum für die zukünftige 1, 794-GHz-Option bietet, die vom DOCSIS 3.1-Standard der Kabelindustrie gefordert wird. Kabelnetzbetreiber profitieren von der Möglichkeit, Netzwerk-Upgrades und Kapazitätserweiterungen der nächsten Generation zu planen, ohne das Konverter-Design zu ändern, und können als Bonus die Anforderungen der Kunden nach höherer Qualität, ständig verfügbaren Daten und Video-Streaming erfüllen.

Der hohe Dynamikbereich des DAC (-82 dBc SFDR bei -167 dBm / Hz NSD) ermöglicht die Synthese von Signalen über ein breites Frequenzspektrum von Direkt-zu-HF bis zu 6 GHz. In drahtlosen Anwendungen wird dadurch eine IF-zu-RF-Konvertierungsstufe und die Erzeugung von Lokaloszillatoren vermieden, wodurch Anzahl, Größe und Stromverbrauch der Basisstationskomponenten reduziert werden.
Der AD9162 unterstützt auch alle Protokolle der drahtlosen Kommunikationsinfrastruktur, einschließlich WCDMA, LTE, LTE-A und Punkt-zu-Punkt, wodurch fortschrittliche Multiband- und Multistandard-Funkentwürfe ermöglicht werden. Dieser DAC verfügt über einen integrierten 2-fach-Interpolator, der Konfigurationen für niedrigere Datenraten und Wandler-Taktung ermöglicht, um die Gesamtsystemleistung zu reduzieren und die Filteranforderungen zu vereinfachen. Im Mischbetrieb kann der DAC so konfiguriert werden, dass RF-Träger in der zweiten und dritten Nyquist-Zone bis zu 7, 5 GHz rekonstruiert werden, während ein hoher Dynamikbereich beibehalten wird.
Dieser DAC wird uns auch in die 5G-Ära führen, die eine adaptive Strahlformung bereitstellen muss, die erforderlich ist, um die Ausbreitungsherausforderungen für Zugangssysteme zu überwinden. Beamforming muss sich an 5G-Kunden und ihre Umgebung anpassen, um die Nutzlast zu liefern. Es sieht so aus, als ob hybride MIMO-Systeme in den Mikrowellen- und niedrigen Millimeterwellenbändern verwendet werden, während in V-Bändern und E-Bändern - wo Bandbreite vorhanden ist - die Systeme wahrscheinlich nur Beamforming verwenden werden, um die erforderlichen Durchsatzziele zu erreichen. Der AD9162 ist in der Lage, all diese Herausforderungen zu meistern.