Auswirkungen von Spannungseinbrüchen auf Probleme mit der Netzqualität

Paxisbeispiele Netzqualität (Juli 2019).

$config[ads_text] not found
Anonim

Auswirkungen von Spannungseinbrüchen auf Probleme mit der Netzqualität

Was verursacht Spannungseinbrüche?

Abbildung 1 zeigt den Verlauf eines Spannungseinbruchs zusammen mit den zugehörigen Definitionen. Die Hauptursache für Spannungseinbrüche an einem Versorgungssystem ist ein Fehler am System, der elektrisch so weit entfernt ist, dass keine Spannungsunterbrechung auftritt.

Andere Quellen sind das Starten von großen Lasten ( besonders häufig in industriellen Systemen ) und gelegentlich die Lieferung von großen induktiven Lasten .

Abbildung 1 - Spannungsabfallprofil

Spannungseinbrüche aufgrund der letzteren sind normalerweise auf eine schlechte Gestaltung des Netzes zurückzuführen, das den Verbraucher versorgt . Ein Spannungseinbruch ist die häufigste Versorgungsstörung, die eine Produktionsunterbrechung in einer Industrieanlage verursacht.

Störungen in einem Versorgungsnetz treten immer auf, und in industriellen Systemen ist es oft üblich, Geräte für Durchfahrspannungseinbrüche von bis zu 0, 2 s zu spezifizieren . Die häufigste Ausnahme sind die Schütze, die bei einem Spannungsabfall von mehr als 50-100 ms unter 80% der Nennspannung aussetzen können.

Eine weitere Ursache sind Motorschutzrelais, die eine zu empfindliche Unterspannungseinstellung haben. Da Schütze üblicherweise in Stromkreisen verwendet werden, die Motoren versorgen, müssen die Auswirkungen von Spannungseinbrüchen auf Motorantriebe und damit der betreffende Prozess berücksichtigt werden.

Abbildung 2 - Mehrere Spannungseinbrüche

Andere netzwerkbedingte Fehlerursachen sind witterungsbedingt (wie Schnee, Eis, Wind, Salzsprühnebel, Staub), was einen Isolatorüberschlag, Vogelkollisionen und Kabelschäden verursacht. Mehrere Spannungseinbrüche, wie in Fig. 2 dargestellt, verursachen mehr Probleme für die Ausrüstung als ein einzelner isolierter Einbruch.

Die Auswirkungen auf die Verbraucher können vom störenden (nichtperiodischen Lichtflimmern) bis zum schweren (Auslösen empfindlicher Lasten und Blockieren von Motoren) reichen. Wenn wiederholte Ausfälle über einen Zeitraum von mehreren Stunden auftreten, kann das wiederholte Abschalten der Ausrüstung zu ernsthaften Produktionsproblemen führen.

Abbildung 3 zeigt einen tatsächlichen Spannungsabfall, wie er von einem Power Quality Recorder erfasst wird.

Abbildung 3 - Aufzeichnung eines Spannungseinbruchs

Typische Daten für Unterspannungsstörungen an Stromversorgungssystemen während sich entwickelnder Fehler sind in Abbildung 4 dargestellt.

Störungen, die im vorderen rechten Teil des Histogramms liegen, sind diejenigen, die die meisten Probleme verursachen, aber zum Glück sind diese ziemlich selten.

Abbildung 4 - Histogramm der Unterspannungsstörung

Referenz: Netzwerk- und Automatisierungshandbuch // Areva

Verwandte elektrische Anleitungen und Artikel

SUCHE: Artikel, Software und Anleitungen