Das Leben für 4K / UltraHD-Konsumenten zu erleichtern

CES 2015: Fühlbare Tactus-Tasten am Touchscreen ab Ende 2015 (March 2019).

Anonim

Ich denke, es ist sicher zu sagen, dass die meisten Verbraucher keine Home-Entertainment-Center kaufen, so dass sie lernen können, Elektronik zu behandeln. Und je mehr 4K / UltraHD-Fernseher und Inhalte verfügbar werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Verbraucher ihre Systeme problemlos aufrüsten möchten. So können sie schnell und einfach die beeindruckende Leistungssteigerung von 4K erleben. Was sie also wollen, ist ein einfacher, sicherer Upgrade-Pfad, kein Kurs für den schnellen digitalen Datentransport.
HDMI Licensing, LLC, ist die Organisation, die für die Lizenzierung des HDMI-Standards und für die Verwaltung aller Compliance-Probleme verantwortlich ist. In Anerkennung der Notwendigkeit, den Verbrauchern die Vorteile von 4K / UltraHD zu erleichtern, hat das Unternehmen das neue Premium High Speed ​​HDMI-Kabelprogramm entwickelt, um eine gut kontrollierte Einführung von Kabeln basierend auf der neuen HDMI 2.0-Kabelspezifikation zu ermöglichen 4K / UltraHD) von teilnehmenden Kabelherstellern. Die Idee ist, dass Verbraucher mit solchen Kabeln die Komponenten ihrer 4K-Systeme miteinander verbinden können, ohne sich um die Leistungsfähigkeit des Kabels kümmern zu müssen. "Unser Ziel ist es, den Verbrauchern nur 4K-Inhalte zu ermöglichen", sagt der neue Präsident von HDMI Licensing, LLC, Rob Tobias. Und Jeff Park, Technologie-Evangelist bei HDMI Licensing, fügt hinzu: "Es ist von entscheidender Bedeutung, dass alle Komponenten in einem 4K / UltraHD-System mit HDMI-Anschluss vollständig in der Lage sind, dieses Erlebnis zu liefern. Deshalb haben wir dieses proaktive Programm gestartet, um den Verbrauchern absolute Sicherheit zu bieten. "
Es gibt zwei Arten von Kabeln, die durch die Spezifikation definiert sind: Premium High Speed ​​HDMI-Kabel und die Premium High Speed ​​HDMI-Kabel mit Ethernet - und stellen sicher, dass die Kabelleistung mehrteilig ist. Wenn sich Kabelhersteller gegen eine geringe Gebühr an dem Programm beteiligen, erhalten sie eine Best-Practice-Konstruktionsnote und eine erweiterte Reihe von Kabelprüfanforderungen. Sobald das Kabeldesign festgelegt ist, werden die Hersteller ihre HDMI-Kabel in einem der 15 autorisierten HDMI-Testzentren (ATC) testen lassen, um zu bestätigen, dass ihre Kabel die volle 18-Gbit / s-Datenrate der HDMI 2.0-Spezifikation zuverlässig unterstützen. (Diese hohe Datenrate wird normalerweise für erweiterte Videoformate wie 4K / UltraHD, einen großen Farbraum und hohen Dynamikbereich oder HDR benötigt). Das Programm enthält auch neue Testrichtlinien für EMI-Pegel, um unerwünschte Interferenzen mit drahtlosen Signalen in heutigen verbundenen Geräten zu minimieren. Um sicherzustellen, dass die Qualität erhalten bleibt, kann HDMI Licensing LLC von Zeit zu Zeit auch Fertigungsstätten prüfen.

Sobald die Kabel den Test bestanden haben, erhalten sie ein einzigartiges QR-Code-Etikett (siehe Abb. 1). Der Code identifiziert jedes Kabel eindeutig. Wenn er gescannt wird, bietet eine App, die sowohl Verbrauchern als auch Herstellern zur Verfügung steht, einen Webzugriff auf weitere Informationen über das Kabel. Das Etikett enthält auch ein Hologramm mit Codierung, um sicherzustellen, dass die Etikettierung nicht gefälscht werden kann, und so den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, das echte Geschäft zu erhalten.

Abb. 1: Das Zertifizierungslabel der HDMI Licensing LLC, von dem hier ein Beispiel gezeigt wird, soll es Verbrauchern und Herstellern ermöglichen, mehr Informationen über das Online-Kabel zu erhalten und Fälschungen von HDMI-Kabeln zu verhindern.
Das Zertifizierungsprogramm ist derzeit für HDMI-Anwender über das HDMI Adopter-Extranet von HDMI Licensing LLC verfügbar, und die teilnehmenden HDMI ATCs sind bereit, Kabel zum Testen zu akzeptieren. Es wird erwartet, dass zertifizierte Kabel im ersten Quartal 2016 in den Handel kommen werden.