Panasonic stellt hybride Smartphone-Kamera mit HUGE-Sensor vor

Sony Press Conference IFA 2013 (November 2018).

Anonim

Das Unternehmen erstellt ein kühn aussehendes Gerät, indem es zwei Technologien kombiniert

Panasonic hat die Lumix DMC-CM1 vorgestellt, eine Kreuzung aus einem Android-Smartphone und einer Kamera, die anders als die meisten anderen Geräte auf dem heutigen Markt ist.

Der CM1 wurde auf der Photokina in Köln vorgestellt. Es hat ein f / 2, 8 Leica-Objektiv und einen 1-Zoll-20-Megapixel-Sensor, von denen letzterer typischerweise in Panasonics High-End-Kameramodellen zu finden ist.

Das Unternehmen erklärt, dass der 1-Zoll-Sensor der Kamera hilft, Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen zu machen und auch Ultra-High-Definition-Video zu machen. Das Objektiv und sein Metallring (der Blende und Verschlusseinstellungen steuert) bewirkt, dass der CM1 21 mm dick und 204 g schwer ist - ein beträchtlicher Betrag mehr als bei den meisten Smartphones auf dem Markt.

Der CM1 verfügt über einen 4, 7-Zoll-Touchscreen mit 1080p und einen Schalter, mit dem der Benutzer jederzeit schnell in den Kameramodus wechseln kann. Das Gerät läuft auf einem 2, 3-GHz-Quad-Core-Snapdragon-Prozessor und bietet 2 GB RAM und 16 GB eingebauten Speicher. Es verfügt auch über einen microSD-Kartensteckplatz, der eine Erweiterung um zusätzliche 128 GB ermöglicht, eine praktische Funktion für 4K-Videoaufnahmen.

Das Kameratelefon wird so positioniert, dass es direkt mit dem Samsung Galaxy K Zoom konkurrieren kann, das ebenfalls über ein großes eingebautes Objektiv verfügt.

Während der CM1 auf dem Papier sicherlich beeindruckend klingt, ist nicht jeder davon überzeugt. Marc Flores von Tech Radar sagt, dass hybride Modelle kein großes Publikum ansprechen.
"Wir haben das schon einmal versucht, und es hat nicht so gut funktioniert", schrieb er. Flores fügte hinzu, dass jeder, der auf der Suche nach einer guten Kamera ist, einfach ein dediziertes Gerät kaufen und die Tricks lernen sollte, die Profis verwenden, anstatt das CM1 zu kaufen, in der Hoffnung, dass es bei ihren On-the-Go-Fotos einen Unterschied machen würde.
Der CM1 wird in diesem November in Frankreich und Deutschland zu einem Preis von 900 Euro auf den Markt kommen. Diese beiden Länder werden als Testmärkte dienen, um die Reaktionen der Kunden zu ermitteln und ob Panasonic die Idee weiter verfolgen sollte.
Geschichte über BBC
Bilder über TheVerge