Pentek stellt eine neue Serie intelligenter Sentinel Signal Scanning Recorder vor

Week 5, continued (Januar 2019).

Anonim


Pentek, Inc. kündigte eine wichtige Ergänzung seiner beliebten Familie von Talon®-Signalaufzeichnungs- und -wiedergabesystemen an, dem RTS 2620 6 GHz RF Sentinel Intelligent Signal Scanning Rackmount-Rekorder. Der Talon RTS 2620 Rekorder eignet sich für militärische, Sicherheits- und Regierungsintelligenzanwendungen (SIGINT, COMINT und ELINT). Der RTS 2620 ist der erste Recorder, der die Leistung eines Pentek Talon-Aufnahmesystems mit einem voll integrierten Signalscanner, HF-Tuner und RF-Upconverter kombiniert und ausnutzt.
Ein Penttec Cobalt® Transceiver-Modul 78621 dient als Datenerfassungs-Engine des Talon RTS 2620. Sein 200-MHz-16-Bit-A / D-Wandler bietet 86 dB störungsfreien Dynamikbereich und 74 dB SNR. Ein digitaler Downconverter (DDC) bietet Frequenzzoom für Signalbandbreiten von nur wenigen kHz. Das Modell 78621 ist mit einem 6-GHz-HF-Tuner-Frontend mit exzellenter Dynamik über sein gesamtes Spektrum gekoppelt.
Sentinel Intelligentes Signalscanning
Der Sentinel-Recorder bietet eine automatische Signalüberwachung und -erkennung. Der Benutzer legt eine Start- und Stopp-Frequenz für den Scan fest, die einen Bereich zwischen 2 MHz und 6 GHz abdeckt. Der HF-Tuner und der DDC durchlaufen den Scanbereich in aufeinanderfolgenden Bändern, die jeweils bis zu 40 MHz programmierbar sind. HF-Energie in jedem Band wird erfasst, um eine Wasserfallspektrumanzeige des gesamten Scans zu erzeugen.
Jedes Band kann zur kontinuierlichen Echtzeitüberwachung und / oder Aufzeichnung ausgewählt werden. Zusätzlich zur manuellen Bandauswahl kann eine Aufzeichnung während eines Scans automatisch gestartet werden, indem Signalstärkeschwellenwerte konfiguriert werden, um eine Aufzeichnung des erkannten Bandes auszulösen. Jede Aufnahme erfasst eine momentane Bandbreite von bis zu 40 MHz.
"Der RTS 2620 bringt unsere erstklassige Talon-Recorder-Produktlinie auf die nächste Integrationsstufe. Der neue Sentinel-Rekorder macht es sehr einfach, sehr kleine Signale über ein sehr großes Spektrum automatisch zu erkennen, was für unsere Signalintelligenz-Kunden ein absolutes Muss ist ", sagte Rodger Hosking, Vizepräsident von Pentek. "Dieser neue Recorder kann Ingenieuren in einem Labor nicht nur dabei helfen, Signale von Interesse aufzuzeichnen und zu analysieren, sondern er kann auch in einer Kampfumgebung eingesetzt werden, in der feindliche Signale für taktische Zwecke erkannt oder erfasst werden müssen", fügte er hinzu.
"Midwest Microwave Solutions freut sich, Teil von Penteks Ankündigung der neuen Talon SIGINT-Rekorder zu sein", sagte Phillip J. Rezin, Präsident. Er fügte hinzu: "Durch die Integration unseres HF-Tuners als Frontend des neuen Sentinel Recorders mit neuen Steuerungs- und Scanfunktionen wird ein integrierterer, vollständigerer Recorder und eine ausgereiftere Lösung für Kommunikationsanwendungen geschaffen."
Einfache Bedienung
Sentinel-Rekorder sind auf einer Windows 7 Professional-Workstation mit einem Intel Core i7-Prozessor aufgebaut und bieten sowohl eine GUI (grafische Benutzeroberfläche) als auch eine API (Application Programmer's Interface) zur Steuerung des Systems. Systeme werden vollständig mit der SystemFlow®-Software von Pentek zur Systemsteuerung und zur schlüsselfertigen Bedienung unterstützt. Die SystemFlow-Software wurde um das intelligente Scannen und die integrierte Steuerung des HF-Tuners und des optionalen RF-Upconverters erweitert. Die Software bietet eine grafische Benutzeroberfläche mit Konfigurationsverwaltung per Mausklick und kann benutzerdefinierte Konfigurationen für die Einrichtung mit nur einem Klick speichern. Es enthält auch ein virtuelles Oszilloskop, Spektrumanalysator und Spektrogramm zur Überwachung von Signalen vor, während und nach der Datenerfassung.
Nachbearbeitung und Analyse Software-Tools wie Matlab können direkt auf der Talon RTS 2620 Plattform installiert werden. Datendateien werden im nativen Windows-NTFS-Dateisystem aufgezeichnet, sodass die Bediener sofort auf Aufzeichnungen zugreifen können, ohne dass eine Dateiformatkonvertierung erforderlich ist.