Spektrum-Allzweck-Digitalisierer sind jetzt 50% schneller

Anonim

Die maximale Abtastrate wurde von 80 auf 125 MS / s erhöht


Spectrum Instrumentation hat angekündigt, fünf neue Modelle zu seiner Allzweck-M2p.59xx-Serie von PCIe 16-Bit-Digitizer-Karten hinzuzufügen. Die neuen Versionen erweitern den Leistungsbereich durch Erhöhung der maximalen Abtastrate von 80 MS / s auf bis zu 125 MS / s. Durch die höhere Abtastrate und die höhere Gesamtbandbreite können die neuen Karten eine größere Bandbreite an elektronischen Signalen erfassen. Damit sind sie ideal für Anwendungen geeignet, bei denen Signale im Frequenzbereich von DC bis 50 MHz schnell und genau erfasst und analysiert werden müssen.
Die neue M2p-596x-Serie basiert auf der neuesten 16-Bit-Analog-Digital-Technologie (ADC) und umfasst Modelle mit 1, 2, 4 oder 8 Eingangskanälen. Mehrkanalmodelle verfügen jeweils über einen eigenen ADC- und Signalkonditionierungsschaltkreis, um vollständig synchrone Erfassungen an allen Eingängen zu ermöglichen. Wichtig ist, dass die hochauflösenden 16-Bit-ADCs eine sechzehn Mal höhere Auflösung bieten als Digitizer mit älterer 12-Bit-Technologie und 256-mal mehr Auflösung als digitale Oszilloskope, die häufig 8-Bit-ADCs verwenden. Die zusätzliche Auflösung führt direkt zu verbesserten Messfunktionen und einer höheren dynamischen Leistung. Er liefert ein höheres Signal-Rausch-Verhältnis (SNR), einen besseren störfreien Dynamikbereich (SFDR) und weniger Verzerrungen als 12- oder 14-Bit-Produkte.
Oliver Rovini, CTO bei Spectrum, sagte: "Wir freuen uns, unsere Mittelklasse-Digitalisierer mit diesen neuen 125 MS / s, 16-Bit-Modellen zu erweitern. Sie bieten eine großartige Kombination aus Geschwindigkeit, Genauigkeit und Leistung Wir erwarten, dass sie in einer Vielzahl von Anwendungen wie Ultraschall, Laser, Lidar, Radar, Power, Automotive, Medizin und sogar großen physikalischen Experimenten sehr beliebt sein werden. "
Kompakt und leistungsstark
Das komplette Produkt wurde in eine PCIe-Karte halber Länge gepackt, bietet aber dennoch eine vollständige Palette an Digitizer-Funktionen. Jeder Kanal hat einen eigenen programmierbaren Eingangsverstärker mit Bereichen zwischen ± 200 mV und ± 10 V, einen programmierbaren Eingangs-Offset für unipolare Messungen, einen programmierbaren Eingangsabschluss von 50 Ohm und 1 MOhm sowie eine integrierte Kalibrierungsschaltung. Modelle sind mit bis zu 8 single-ended und bis zu 4 differenziellen Kanälen verfügbar.
Um nahezu allen Anforderungen gerecht zu werden, verfügen die Geräte über verschiedene Signalauslösetechniken, einen beeindruckenden On-Board-Speicher von 1 GByte und eine Reihe intelligenter Erfassungsmodi wie Mehrfachaufzeichnung, Gated Sampling oder ABA (die Kombination aus schnell und einfach) langsame kontinuierliche Erfassungen). Mit nur 167 mm Länge passen diese Multifunktionsdigitalisierer in viel kleinere PC-Systeme - ideal für kompakte OEM-Lösungen.
Eine Revolution in der Signalverarbeitung
In den Digitizern ist eine PCIe x4-Lane-Schnittstelle integriert, die blitzschnelles Daten-Streaming mit Raten von mehr als 600 MByte / s ermöglicht - oder mehr als 80 MS / s kontinuierliches Streaming für 4 Kanäle. Die Karten unterstützen auch Spectrums neue SCAPP-Software-Option - Spectrum CUDA Access für die Parallelverarbeitung -, die eine einfach zu bedienende, aber äußerst leistungsfähige Methode zur Digitalisierung, Verarbeitung und Analyse elektronischer Signale eröffnet. Mit SCAPP kann eine CUDA-basierte Graphical Processing Unit (GPU) direkt zwischen jedem Spectrum Digitizer und dem PC verwendet werden. Der große Vorteil besteht darin, dass die Daten direkt vom Digitalisierer zur GPU übertragen werden, wo eine Hochgeschwindigkeits-Parallelverarbeitung über mehrere (bis zu 5000) Prozessorkerne möglich ist. Schnelles Datenstreaming und SCAPP können die Messgeschwindigkeit insgesamt verbessern und wichtige PC-Ressourcen freisetzen - ein revolutionärer Ansatz für fortschrittliche Signalverarbeitung und Bildgebung.
Mehrkanal-Systeme
Für High-Density-Multi-Channel-Aufnahmen können bis zu 16 Digitizer-Karten mit der bewährten Star-Hub-Technologie von Spectrum vollständig synchronisiert werden. Star-Hub ermöglicht den Aufbau von Systemen mit bis zu 128 Kanälen, die sich alle einen gemeinsamen Takt und Trigger in einem einzigen Chassis teilen. Für die Synchronisation mit anderen externen Geräten sind Takt- und Trigger-Ein- und Ausgänge ebenfalls Standard. Weitere Flexibilität wird durch vier einzeln programmierbare Frontpanel-Anschlüsse zur Verfügung gestellt, die zusätzliche Triggereingänge, Statusausgänge, synchrone digitale Eingangsleitungen, asynchrone E / A oder einen Referenztakteingang für ein integriertes Zeitstempelgerät bieten.
Umfangreiche Softwareunterstützung
Das Softwaredesign der neuen Karten basiert auf der Spectrum-eigenen allgemeinen Treiber-API, die 2006 eingeführt wurde. Heutzutage teilen mehr als 400 verschiedene Produkte diese gemeinsame Treiberbibliothek und ermöglichen den einfachen Wechsel von langsamen zu schnellen Produkten und die Kombination von PCIe, PXIe oder Ethernet / LXI-Produkten mit einer gemeinsamen Software-Schnittstelle. Ein komplettes SDK auf Windows- und Linux-Basis ist im Lieferumfang enthalten. Treiber und Beispiele für nahezu jede Programmiersprache auf dem Markt werden mitgeliefert, so dass die Entscheidung für die bevorzugte Programmierschnittstelle dem Kunden überlassen bleibt. Das aktuelle SDK umfasst C, C ++, C #, Delphi, VB.NET, J #, Python, Java, LabVIEW, MATLAB und LabWindows / CVI.
Alle Geräte werden im Werk getestet und enthalten eine Basisversion der Spectrum SBench 6 Software für erste Tests und einfache Messaufgaben. Die Professional-Lizenz der Software bietet volle Unterstützung für alle Erfassungsmodi, eine große Anzahl von Berechnungen, zusätzliche Displays, Projektsteuerung und Reporting.
"Die Produkte der M2p-Serie sind das Ergebnis von fast 30 Jahren Entwicklung und Produktion von Digitalisierern. Daher sind wir stolz darauf, unseren Produkten eine branchenführende Garantie von fünf Jahren zu gewähren", erklärte CEO Gisela Hassler. "Darüber hinaus sind Software- und Firmware-Updates für die gesamte Lebensdauer des Produkts kostenlos. Die Unterstützung erfolgt direkt durch unser geschultes Team von Ingenieuren - normalerweise innerhalb von ein paar Stunden nach Eingang der Anfrage."
Quelle: Spektrum-Instrumentierung