Teardown Tuesday: Samsung kabelloses Ladegerät (EP-PG9201)

Samsung Wireless Charger Stand | Convertible (Dezember 2018).

Anonim

Teardown Tuesday: Samsung kabelloses Ladegerät (EP-PG9201)


In diesem Teardown reißen wir Samsungs kabelloses Ladegerät auf, um seine internen Komponenten zu untersuchen.

Visuelle Inspektion

Samsungs kabelloses Ladepad (Modell EP-PG9201), das eine Technologie nutzt, die allgemein als drahtlose Energieübertragung bekannt ist, wird als Qi-zertifiziert (sprich "chee") zertifiziert, das das Aufladen von kompatiblen Galaxy-Smartphones und anderen Qi-kompatiblen Geräten ermöglicht Geräte.

Dieses solide gebaute Ladegerät ist ziemlich leicht mit einem sehr schönen Stil und einem exzellenten Fit-and-Finish-Gefühl - von Samsung würde ich nichts weniger erwarten.

Samsungs drahtloses Ladegerät (EP-PG9201). Bild mit freundlicher Genehmigung von Amazon.

Seltsamerweise kann ich keine Spezifikation finden, die angibt, wie viel Energie dieses Pad übertragen kann. Es kann jedoch angenommen werden, dass das Gerät nicht mehr als 9 W überträgt - dieser Wert basiert auf der Eingangsspezifikation des Etiketts von 5, 0 VDC bei 2, 0 A und nimmt eine Systemeffizienz von 90% an.

Etikett auf der Unterseite mit den Spezifikationen für Eingangsspannung und Stromstärke.

Keine externen Schrauben

Um Geld für Material- und Arbeitskosten zu sparen - oder vielleicht in einem vergeblichen Versuch, Leute (wie mich) davon abzuhalten, dieses Gerät aufzureißen - hat Samsung dieses kabellose Ladegerät ohne externe Schrauben entwickelt. Ich habe diese Tatsache erst nach dem Entfernen der oberen und unteren Klebepolsterung sowie des unteren Etiketts erkannt.

Es werden keine externen Schrauben verwendet.

Ich benutzte meine Finger und Hände, um zu drehen, zu hebeln und zu ziehen, und dann Hitze mit meiner treuen Hitzepistole anzuwenden, gefolgt von mehr neugierigen und drehenden - alles ohne Glück. Danach griff ich zum Öffnen des Gehäuses, indem ich nicht einen, sondern zwei Flachkopfschraubendreher benutzte - ich zog tatsächlich meine Schutzbrille an, weil ich mir nicht versehentlich mit den Schraubenziehern ins Auge stechen wollte.

Dieses Ladegerät schien fast undurchdringlich zu sein, wenn man einen Hammer oder einen Dremel benutzte, was ich ernsthaft in Erwägung zog. Erst nachdem ich die beiden Teile getrennt hatte, sah ich Samsungs verborgenen Anbringungsmechanismus: die oberen und unteren Teile drehten sich zusammen. Mit dem richtigen Werkzeug (z. B. einer sehr dünnen Datei) kann jedoch der Verriegelungsmechanismus gelöst werden, der dann das Lösen der beiden Teile ermöglicht, aber immer noch mit einiger Mühe (siehe Bilder unten).

Vier Laschen und Schlitze werden verwendet, um die zwei Teile mit einer Drehbewegung zusammenzuhalten.

Der Verriegelungsmechanismus. Die linke Registerkarte kann mit dem richtigen Werkzeug gedrückt werden, so dass das Gerät entsperrt werden kann. Das Gehäuse kann dann geöffnet werden, indem die oberen und unteren Teile aufgedreht werden.

Interne elektrische Teile und Baugruppen

Dieses Ladepad führt seine kabellose Energieübertragung mit einer einzigen Platine und einer Coilarbeit, einer eher sehr großen Spule, durch - typisch für kabellose Ladegeräte. Das Bild unten zeigt, wie sowohl die Leiterplatte als auch die Spule mit jeweils einer einzigen Kunststoffscheibe verbunden sind.

Die internen elektrischen Baugruppen bestehen aus einer einzelnen Leiterplatte und einer großen Spule.

Untersuchen und Zerlegen der Leiterplatte

Die Platine ist beeindruckend einfach, zumindest in Bezug auf die wenigen elektrischen Komponenten, die sie verwendet (siehe Bild unten). Und obwohl die ICs deutlich markiert sind, konnte ich keine Datenblätter für den Spannungsregler und die "Stromflussgeräte" finden, von denen ich anspreche, dass sie entweder Hochgeschwindigkeitsdioden oder FETs sind.

Die wichtigsten elektrischen Komponenten identifiziert.

  • Spannungsregler: IC-Kennzeichnung: 9519 H451
  • Stromflussgeräte (4 Stück): IC-Kennzeichnung: AIW 7JAB

Entfernen der EMI-Abschirmdose

Da nirgendwo sonst auf der Platine Prozessoren gefunden wurden, macht es Sinn, dass der IC unter der Abschirmung (eine Gegenmaßnahme gegen EMI) das Gehirn dieses kabellosen Ladesystems ist.

Der IC, der sich unter der Abschirmdose befindet, ist im Bild unten deutlich zu sehen. Dieser IC wird von IDT mit der Teilekennzeichnung von P9235 hergestellt, einem sendenden Controller für drahtlose Energieübertragungsanwendungen von <3 W, hergestellt von IDT.

IC unter der Abschirmdose ist das Gehirn des Systems.

Fazit

Samsungs neues kabelloses Ladepad (das EP-PG9201) scheint ein einfaches, aber gut durchdachtes und gut gebautes kabelloses Energieübertragungsgerät zu sein. Ich persönlich besitze keine drahtlosen Energieübertragungsgeräte (entweder Sender oder Empfänger), daher kann ich nicht sagen, wie gut dieses Gerät funktioniert. Ich kann jedoch sagen, dass auf der Grundlage der maximalen Leistungsübertragungsspezifikationen (3W) des IDT-Controllers zusammen mit den aufgelisteten Eingangsspannungs- und Stromspezifikationen dieses Geräts (5V und 2A) dieses System als ziemlich ineffizient erscheint (30%). . Vielleicht ist diese geringe Effizienz vergleichbar mit anderen ähnlichen drahtlosen Energieübertragungssystemen.


Wenn Sie Erfahrung mit dem Entwurf oder der Analyse von drahtlosen Leistungsgeräten haben, lassen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten wissen.

Nächster Teardown: Solarbetriebener Springbrunnen