Verstehen der Vektorgruppe des Transformators (2)

Transformator - Kappsches Dreieck (Juli 2019).

$config[ads_text] not found
Anonim

Fortsetzung vom ersten Teil Verstehen der Vektorgruppe des Transformators (Teil 1)

Punkte, die bei der Auswahl der Vektorgruppe berücksichtigt werden müssen

Vektorgruppen sind die IEC-Methode zur Kategorisierung der Primär- und Sekundärwicklungskonfigurationen von 3-Phasen-Transformatoren. Windungen können als Delta, Stern oder Stern ( Zickzack ) verbunden werden. Die Wicklungspolarität ist ebenfalls wichtig, da das Umkehren der Verbindungen über einen Satz von Wicklungen die Phasenverschiebung zwischen primär und sekundär beeinflusst.

Vektorgruppen identifizieren die Wicklungsverbindungen und Polaritäten der Primär- und Sekundärseite. Aus einer Vektorgruppe kann man die Phasenverschiebung zwischen primär und sekundär bestimmen.

Transformator-Vektorgruppe hängt ab von:

    1. Entfernen von Oberschwingungen: Dy-Verbindung - Die y-Wicklung hebt die 3. Harmonischen auf und verhindert, dass sie auf der Dreiecksseite reflektiert wird.
    2. Parallelbetrieb: Alle Transformatoren sollten die gleiche Vektorgruppe und Polarität der Wicklung haben.
    3. Erdschlussrelais: Ein DDC-Transformator hat keinen Neutralleiter. um die Erdfehler in solchen Systemen zu beschränken, können wir Zick-Zack-Transformator verwenden, um einen Nullleiter zusammen mit dem Erdfehlerrelais zu schaffen.
    4. Art der Non-Liner-Last: Systeme mit verschiedenen Arten von Oberschwingungen & nichtlinearen Arten von Lasten wie zB Ofenheizungen, VFDS usw., für die wir die Konfigurationen Dyn11, Dyn21, Dyn31 verwenden können, wobei 30 Grad. Spannungsverschiebungen heben die dritten Harmonischen im Versorgungssystem auf Null auf.
    5. Art des Transformators Anwendung: In der Regel für den Leistungstransformator, dh die Generatorseite ist in Dreieck geschaltet und die Lastseite ist in Stern verbunden. Für Power-Export-Import-Transformatoren, dh in Transmission Zweck Transformer Stern-Stern-Verbindung kann von einigen bevorzugt werden, da dies einen Erdungstransformator auf der Generatorseite vermeidet und vielleicht eine neutrale Isolierung einspart.

      Die meisten Systeme laufen in dieser Konfiguration. Kann weniger schädlich sein als das Delta-System falsch zu betreiben. Die Yd- oder Dy-Verbindung ist Standard für alle angeschlossenen Generatoren.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die mit Transformatorverbindungen verbunden sind und bei der Auslegung eines Systems nützlich sein können, und die Anwendung der Faktoren bestimmt daher die beste Auswahl von Transformatoren.

Beispielsweise:

Für die Auswahl der Sternverbindung:

Eine Sternverbindung ist neutral. Wenn der Transformator auch eine Delta-Wicklung enthält, ist dieser Nullleiter stabil und kann geerdet werden, um eine Referenz für das System zu werden. Ein Transformator mit einer Sternwicklung, die kein Delta enthält, weist keinen stabilen Nullleiter auf.

Star-Star-Transformatoren werden eingesetzt, wenn eine Phasenverschiebung von 30 Grad vermieden werden soll, wenn der Wunsch besteht, die Dreiphasen-Transformatorbank aus einphasigen Transformatoren zu bauen, oder wenn der Transformator auf eine einzige Phase geschaltet wird. Pol-Basis (dh eine Phase zu einer Zeit), vielleicht mit manuellen Schaltern.

Stern-Stern-Transformatoren werden typischerweise in Verteilungsanwendungen oder in großen Größen, die Hochspannungsübertragungssysteme verbinden, gefunden. Einige Stern-Stern-Transformatoren sind mit einer dritten Wicklung ausgestattet, die in Dreieck geschaltet ist, um den Neutralleiter zu stabilisieren.

Für die Auswahl der Delta-Verbindung:

  • Eine Dreieckschaltung führt eine Phasenverschiebung von 30 elektrischen Grad ein.
  • Eine Dreieckschaltung "fängt" den Fluss von Nullstrom.

Zur Auswahl der Delta-Star-Verbindung:

  • Delta-Stern-Transformatoren sind die gebräuchlichsten und allgemein nützlichsten Transformatoren.
  • Delta-Delta-Transformatoren können gewählt werden, wenn kein stabiler Neutralleiter benötigt wird oder wenn eine 30-Grad-Phasenverschiebung vermieden werden soll. Die gebräuchlichste Anwendung eines Delta-Delta- Transformators ist der als Trenntransformator für einen Leistungswandler.

Zur Auswahl der Zig-Zag-Verbindung:

Die Zickzack-Wicklung reduziert das Spannungsungleichgewicht in Systemen, in denen die Last nicht gleichmäßig zwischen den Phasen verteilt ist, und ermöglicht eine neutrale Strombelastung mit einer inhärent niedrigen Nullimpedanz. Es wird daher oft für die Erdung von Transformatoren verwendet.

Bereitstellung eines neutralen Erdpunktes oder von Punkten, wobei der Neutralleiter entweder direkt oder über Impedanz auf Masse bezogen ist. Transformatoren werden verwendet, um den neutralen Punkt in den meisten Systemen zu geben. Die Stern- oder verbundenen Stern- (Z) Wicklungskonfigurationen ergeben eine neutrale Position.

Wenn aus verschiedenen Gründen nur Delta-Wicklungen bei einem bestimmten Spannungspegel an einem bestimmten System verwendet werden, kann ein neutraler Punkt immer noch durch einen zweckmäßigen Transformator, der als "neutrale Erdung" bezeichnet wird, bereitgestellt werden.

Zum Auswählen von Verteilungstransformer

Das erste zu berücksichtigende Kriterium bei der Auswahl einer Vektorgruppe für einen Verteilungstransformator für eine Einrichtung ist zu wissen, ob wir einen Delta-Stern oder Stern-Stern wollen. Versorgungsunternehmen bevorzugen oft Stern-Stern-Transformatoren, aber diese benötigen 4-Draht-Eingangsspeiser und 4-Draht-Ausgangsspeiser (dh ankommende und abgehende Neutralleiter).

Bei Verteilungstransformatoren innerhalb einer Einrichtung werden oft Delta-Stern-Signale gewählt, da diese Transformatoren keine 4-Draht-Eingabe erfordern; ein 3-Leiter-Primärspeiseschaltkreis reicht aus, um einen 4-Leiter-Sekundärkreis zu versorgen. Dies liegt daran, dass jeder Nullstrom, der von der Sekundärseite zur Versorgung von Erdfehlern oder unsymmetrischen Lasten benötigt wird, von der Delta-Primärwicklung geliefert wird und nicht von der vorgeschalteten Stromquelle benötigt wird. Die Art der Erdung auf der Sekundärseite ist bei Delta-Stern-Transformatoren unabhängig von der Primärwicklung.

Das zweite zu berücksichtigende Kriterium ist, welche Phasenverschiebung zwischen primär und sekundär gewünscht ist. Zum Beispiel sind Dy11- und Dy5-Transformatoren beide Delta-Stern. Wenn uns die Phasenverschiebung egal ist, dann wird jeder der beiden Transformatoren die Aufgabe übernehmen. Phasenverschiebung ist wichtig, wenn wir Quellen parallelisieren. Wir wollen, dass die Phasenverschiebungen der Quellen identisch sind.

Wenn wir Transformatoren parallel schalten, sollten sie dieselbe Vektorgruppe haben. Wenn Sie einen Transformator ersetzen, verwenden Sie die gleiche Vektorgruppe für den neuen Transformator, andernfalls funktionieren die vorhandenen Schutz- und Stromwandler, die zum Schutz und zur Messung verwendet werden, nicht ordnungsgemäß.

Es gibt keinen technischen Unterschied zwischen den einzelnen Vektorgruppen (dh Yd1) oder einer anderen Vektorgruppe (dh Yd11) in Bezug auf die Leistung. Der einzige Faktor, der die Wahl zwischen dem einen oder dem anderen beeinflusst, ist die Phaseneinstellung des Systems, dh ob Teile des Netzwerks, die vom Transformator gespeist werden, parallel zu einer anderen Quelle arbeiten müssen. Es ist auch wichtig, wenn Sie einen Hilfstransformator an Generatorklemmen angeschlossen haben. Vektorabgleich an der Hilfsstromschiene.

Anwendung des Transformators entsprechend Vektor-Gruppe

1.) Dyn11, Dyn1, YNd1, YNd11

  • Üblich für Verteilungstransformatoren.
  • Normalerweise Dyn11-Vektorgruppe, die am Verteilungssystem verwendet. Weil Generating Transformer YNd1 ist, um den Lastwinkel zwischen 11 und 1 zu neutralisieren.
  • Wir können Dyn1 im Verteilungssystem verwenden, wenn wir Generator Transformer verwenden, sind YNd11.
  • In einigen Industriezweigen werden 6 Puls-Elektroantriebe verwendet, aufgrund dieser 5. Harmonischen wird erzeugt, wenn wir Dyn1 verwenden, wird es die 5. Harmonischen unterdrücken.
  • Der Sternpunkt ermöglicht das gemischte Laden von dreiphasigen und einphasigen Verbraucherverbindungen.
  • Die Delta-Wicklung trägt dritte Harmonische und stabilisiert das Sternpotential.
  • Eine Delta-Star-Verbindung wird für Step-Up-Erzeugungsstationen verwendet. Wenn die HV-Wicklung sternförmig verbunden ist, werden Kosten für die Isolierung eingespart.
  • Im Verteilungsnetz ist jedoch eine deltastabile HV-Wicklung üblich, um Motoren und Beleuchtungslasten von der Niederspannungsseite zu speisen.

2.) Stern-Stern (Yy0 oder Yy6)

  • Hauptsächlich für große Systembindungstransformatoren verwendet.
  • Wirtschaftlichste Verbindung im HV-Netzsystem zur Verbindung zwischen zwei Deltasystemen und zur Neutralisierung der Erdung beider Systeme.
  • Tertiäre Wicklung stabilisiert die neutralen Bedingungen. Bei Sterntransformatoren kann die Last nur dann zwischen Leitung und Neutralleiter angeschlossen werden
    (a) die quellenseitigen Transformatoren sind mit delta verbunden oder
    (b) die Quellenseite ist sternförmig verbunden, wobei der Neutralleiter an den Quellen-Nullleiter angeschlossen ist.
  • In diesen Transformatoren. Isolierungskosten werden stark reduziert. Neutralleiter kann gemischte Ladung ermöglichen.
  • Dreifache Harmonische sind in den Linien nicht vorhanden. Diese dreifachen harmonischen Ströme können nicht fließen, es sei denn, es gibt einen neutralen Draht. Diese Verbindung erzeugt oszillierendes Neutral.
  • Dreiphasen-Gehäuseeinheiten haben eine große dreifache harmonische Phasenspannung. Dreiphasen-Kerntransformatoren arbeiten jedoch zufriedenstellend.
  • Eine Tertiärnetz-verbundene Wicklung kann erforderlich sein, um den oszillierenden Neutralleiter aufgrund von dritten Harmonischen in Dreiphasenbänken zu stabilisieren.

3.) Delta - Delta (Dd 0 oder Dd 6)

  • Dies ist eine wirtschaftliche Verbindung für große Niederspannungstransformatoren.
  • Große Unwucht der Last kann ohne Schwierigkeit erfüllt werden.
  • Delta erlaubt einen zirkulierenden Pfad für dreifache Harmonische und dämpft diese somit.
  • Es ist möglich, mit einem Transformator zu arbeiten, der in offener Dreieck- oder "V" -Verbindung entfernt wurde, um 58 Prozent der symmetrischen Last zu erfüllen.
  • Dreiphaseneinheiten können diese Einrichtung nicht haben. Gemischte Einphasenbeladung ist aufgrund des Fehlens von Neutral nicht möglich.

4.) Stern-Zick-Zack oder Delta-Zick-Zack (Yz oder Dz)

  • Diese Verbindungen werden verwendet, wenn Delta-Verbindungen schwach sind. Die Verbindung von Phasen in der Zickzack-Wicklung bewirkt eine Reduzierung von Spannungen der dritten Oberwelle und ermöglicht gleichzeitig eine ungleichmäßige Belastung.
  • Diese Verbindung kann entweder mit einer Dreieckschaltung oder einer Sternschaltung für Aufwärts- oder Abwärtstransformatoren verwendet werden. In jedem Fall erzeugt die Zickzack-Wicklung die gleiche Winkelverschiebung wie eine Delta-Wicklung und liefert gleichzeitig eine Nullstellung für Erdungszwecke.
  • Die Menge an Kupfer, die von einer Zickzackwicklung in 15% mehr als eine entsprechende Stern- oder Dreieckwicklung benötigt wird. Dies wird weitgehend für Erdungstransformatoren verwendet.
  • Aufgrund der Zick-Zack- Verbindung (Verbindung zwischen den Phasen) werden Spannungen der dritten Oberwelle reduziert. Es ermöglicht auch unsymmetrische Belastung. Die Zickzack-Verbindung wird für die LV-Wicklung verwendet. Für eine gegebene Gesamtspannung pro Phase benötigt die Zickzackseite 15% mehr Windungen im Vergleich zur normalen Phasenverbindung. In Fällen, in denen Delta-Verbindungen aufgrund einer großen Anzahl von Windungen und kleinen Querschnitten schwach sind, wird eine Zickzack-Sternverbindung bevorzugt. Es wird auch in Gleichrichtern verwendet.

5.) Zick-Zack / Stern (ZY1 oder Zy11)

  • Die Zickzack-Verbindung wird durch Verbindung der Phasen erreicht. Ein 4-Draht-System ist auf beiden Seiten möglich. Unsymmetrische Belastung ist ebenfalls möglich. Oszillierendes Neutralproblem fehlt in diesem Zusammenhang.
  • Diese Verbindung erfordert 15% mehr Windungen für die gleiche Spannung auf der Zickzackseite und kostet daher mehr. Daher kostet eine Bank von drei Einphasentransformatoren etwa 15% mehr als ihr 3-Phasen-Gegenstück. Außerdem belegen sie mehr Platz. Die Kosten für die Reservekapazität sind jedoch geringer, und einphasige Einheiten sind leichter zu transportieren.
  • Ein unsymmetrischer Betrieb des Transformators mit einem großen Null-Sequenz-Grund-MMF-Gehalt beeinträchtigt ebenfalls nicht seine Leistungsfähigkeit. Selbst bei Yy-Typ von Polyphasenverbindung ohne Neutralverbindung tritt der oszillierende Neutral mit diesen Kernen nicht auf. Schließlich kosten dreiphasige Kerne aufgrund ihrer Kompaktheit selbst weniger als drei einphasige Einheiten.

6.) Yd5

  • Hauptsächlich verwendet für Maschine und Haupttransformator in der großen Kraftwerk- und Getriebe-Nebenstelle.
  • Der Neutralpunkt kann mit Nennstrom geladen werden.

7.) Yz-5

  • Für Verteiltransformatoren bis zu 250 MVA für das lokale Verteilungssystem.
  • Der Neutralpunkt kann mit Nennstrom geladen werden.

Anwendung des Transformators nach Verwendungszwecken

Step up Transformator: - Es sollte Yd1 oder Yd11 sein.
Abwärtstransformator : - Es sollte Dy1 oder Dy11 sein.
Erdung Transformator: - Es sollte Yz1 oder Dz11 sein.
Verteilungstransformator: - Wir können eine Vektorgruppe von Dzn0 betrachten, die die 75% der Harmonischen auf der Sekundärseite reduziert.
Leistungstransformator: - Vektorgruppe wird auf Antrag für Beispiel vertieft: Erzeugender Transformator: Dyn1, Ofen-Transformator: Ynyn0.

Konvertieren einer Gruppe von Transformer in andere Gruppe durch Channing externe Verbindung

Gruppe I: Beispiel: Dd0 (keine Phasenverschiebung zwischen HV und LV)

Die herkömmliche Methode besteht darin, die rote Phase mit A / a, die gelbe Phase mit B / b und die blaue Phase mit C / c zu verbinden.

Andere Phasenverschiebungen sind mit unkonventionellen Verbindungen möglich (z. B. rot auf b, gelb auf c und blau auf a). Durch unkonventionelle Verbindungen auf der einen Seite des Transformators kann ein intern verbundener Dd0-Transformator entweder auf einen Dd4 (- 120 °) oder Dd8 (+ 120 °) Verbindung. Gleiches gilt für intern angeschlossene Dd4- oder Dd8-Transformatoren.

Gruppe II: Beispiel: Dd6 (180 ° Verschiebung zwischen HV und LV)

Durch einige unkonventionelle Verbindungen auf der einen Seite des Transformers kann ein intern verbundener Dd6-Transformator entweder auf eine Dd2 (-60 °) oder Dd10 (+ 60 °) Verbindung umgeschaltet werden.

Gruppe III: Beispiel: Dyn1 (-30 ° Verschiebung zwischen HV & LV)

Durch einige unkonventionelle Verbindungen auf der einen Seite des Transformers kann ein intern verbundener Dyn1-Transformator entweder auf eine Dyn5 (-150 °) oder Dyn9 (+ 90 °) Verbindung umgeschaltet werden.

Gruppe IV: Beispiel: Dyn11 (+ 30 ° Verschiebung zwischen HV & LV)

Durch einige unkonventionelle Verbindungen auf der einen Seite des Transformers kann ein intern angeschlossener Dyn11-Transformator entweder auf eine Dyn7 (+ 150 °) oder eine Dyn3 (-90 °) Verbindung umgeschaltet werden.

Punkt, an den man sich erinnert

  • Für Gruppe III und Gruppe IV: Durch unkonventionelle Verbindungen auf beiden Seiten des Transformators kann ein intern verbundener Gruppe-III- oder Gruppe-IV-Transformator in jede dieser beiden Gruppen geändert werden.
  • Somit kann durch externe Änderungen auf beiden Seiten des Transformators ein intern verbundener Dyn1-Transformator entweder in einen Dyn3-, Dyn5-, Dyn7-, Dyn9- oder Dyn11-Transformator geändert werden. Dies gilt nur für Stern / Dreieck- oder Dreieck / Stern-Verbindungen.
  • Für Gruppe-I & Gruppe-II: Änderungen für Delta / Delta oder Stern / Stern-Übertrager zwischen Gruppe-I und Gruppe-III können nur intern durchgeführt werden.

Warum treten im Stern-Dreieck-Transformator 30 ° Phasenverschiebung zwischen primär und sekundär auf?

30 Grad Phasenverschiebung zwischen Netzspannung und Phasenspannung

Die Phasenverschiebung ist eine natürliche Folge der Delta-Verbindung. Die Ströme, die in die Sternwicklung des Transformators eintreten oder diese verlassen, sind in Phase mit den Strömen in den Sternwicklungen. Daher sind die Ströme in den Delta-Wicklungen auch in Phase mit den Strömen in den Sternwicklungen und offensichtlich sind die drei Ströme 120 elektrische Grad voneinander entfernt.

Aber die Ströme, die in den Transformator auf der Deltaseite eintreten oder ihn verlassen, werden an dem Punkt gebildet, an dem zwei der Wicklungen, die das Delta umfassen, zusammentreffen - jeder dieser Ströme ist die Phasensumme der Ströme in den benachbarten Wicklungen.

Wenn Sie zwei Ströme addieren, die 120 elektrische Grad voneinander entfernt sind, wird die Summe unvermeidlich um 30 Grad verschoben.

Der Hauptgrund für dieses Phänomen ist, dass die Phasenspannung dem Leitungsstrom um 30 Grad nacheilt. Betrachten wir einen Delta / Stern-Transformator. Die Phasenspannungen in drei Phasen von Primär- und Sekundärphase. Sie werden feststellen, dass die Phasenspannung und die Netzspannung in der Primärwicklung gleich sind, sei VRR (eine Phase). Aber die entsprechende Sekundärseite wird die Phasenspannung nur in ihrer Phasenwicklung haben, da sie sternförmig verbunden ist. Die Netzspannung der mit dem Stern verbundenen sekundären und der mit dem Dreieck verbundenen Primärwicklung hat keine Phasendifferenzen zwischen ihnen. so kann man zusammenfassen, dass "die Phasenverschiebung den Wellenformen der drei Phasenwicklungen zugeordnet ist.

Dies ist die HV-Seite oder die Schaltanlage Seite des Generator-Transformator ist in Delta verbunden und die LV-Seite oder die Generatorseite des GT ist in Stern verbunden, mit dem Stern Seite neutral herausgebracht.

Die Spannung auf der LV-Seite wird der Spannung auf der HV-Seite um 30 Grad nacheilen. Somit erzeugen wir in einer Erzeugungsstation eine 30 Grad verzögerte Spannung für die Übertragung in Bezug auf die Generatorspannung.

Da wir in der Erzeugungsstation eine 30 Grad verzögerte Verbindung erstellt haben, ist es ratsam, eine 30 Grad führende Verbindung in der Verteilung zu erstellen, so dass die Benutzerspannung mit der erzeugten Spannung "in Phase" ist. Und da die Übertragungsseite Delta ist und der Benutzer für seine einphasigen Lasten dreiphasig, vier Leiter auf der Niederspannungsseite benötigen würde, wird der Verteilungstransformator als Dyn11 gewählt.

Es besteht eine magnetische Kopplung zwischen HT und LT. Wenn die Lastseite (LT) eine gewisse Einsenkung erfährt, versucht der LT-Strom, mit dem HT-Strom phasenverschoben zu sein, so dass eine Phasenverschiebung von 30 Grad in Dyn-11 die zwei Ströme in Phase hält, wenn ein Einbruch auftritt.

Daher ist die Vektorgruppe an der Erzeugungsstation wichtig, während der Verteilungstransformer ausgewählt wird.

Vektorgruppe im Generating-Transmission-Distribution System

Erzeugen von TC ist Yd1 übertragene Leistung bei 400 kV, für 400 kV bis 220 kV Yy wird verwendet und durch Verwenden von Yd zwischen zB 220 und 66 kV, dann Dy von 66 bis 11 kV, so dass ihre Phasenverschiebungen aufgehoben werden können. Und bei LV (400 / 230V) sind die Versorgungsspannungen bei 50 Hz normalerweise 3-phasig geerdet, so dass eine "Dyn" -LV-Wicklung benötigt wird. Hier kann die GT-Seite -30lag (Yd1) +30 annulliert werden, indem der Verteilungstransformator von Dy11 verwendet wird.

Ein Grund für die Verwendung von Yd zwischen beispielsweise 220 und 66 kV, dann Dy von 66 bis 11 kV ist, dass ihre Phasenverschiebungen aufgehoben werden können. Es ist dann auch möglich, einen 220/11 kV YY-Transformator bei 11 kV mit dem 66 zu parallelisieren / 11 kV (ein YY-Transformator hat oft eine dritte, Dreieckwicklung, um Oberwellen zu reduzieren).

Würde man Dy11-Dy11 von 220 auf 11 kV schalten, gäbe es eine 60 Grad-Verschiebung, was bei einem Transformator nicht möglich ist. Die "Standard" -Transformator-Gruppen in der Verteilung vermeiden diese Art von Beschränkung als Folge von Gedanken und Erfahrungen, die über viele Jahre zu niedrigsten Kosten führen.

Generator TC ist Yd1, können wir Distribution TC Dy5 anstelle von Dy11 verwenden?

In Bezug auf die Theorie gibt es keine speziellen Vorteile von Dyn11 gegenüber Dyn5.

In Isolierungsanwendung: - In isolierten Anwendungen gibt es keinen Vorteil oder Nachteil, wenn Sie Dy5 oder Dy11 verwenden. Wenn wir jedoch die Sekundärseiten verschiedener Dny-Transformatoren miteinander verbinden wollen, müssen wir kompatible Transformatoren haben, und das kann erreicht werden, wenn Sie eine Dyn11 in einer Dyn5-Gruppe haben und umgekehrt.

In Parallelschaltung: - Praktisch bleiben die relativen Orte der Phasen in Dyn11 im Vergleich zu Dyn5 gleich.

Wenn wir den Yd1-Transformator auf der Erzeugungsseite und den Verteilungsseiten-Dy11-Transformator verwenden, wird die -30-Verzögerung der Erzeugungsseite (Yd1) um +30 Blei auf der Empfangsseite Dy11 auf Null gesetzt, so dass keine Phasendifferenz bezüglich der Erzeugungsseite und wenn wir auf der HV-Seite sind Wenn wir die Phasen als R-YB von links nach rechts bezeichnen, sind die gleichen Phasen auf der LV-Seite R-Y-B, aber von links nach rechts.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Übertragungsleitungen die gleiche Farbe (zur Identifizierung) haben, unabhängig davon, ob sie in den Transformer eingegeben oder von diesem ausgegeben werden.

Wenn wir den Yd1-Transformator auf der Erzeugungsseite und den Verteilungsseiten-Dy5-Transformator verwenden, ist die Verzögerung von -30 der Erzeugungsseite (Yd1) um -150 Lag auf der Empfangsseite (Dy5) länger, so dass die Gesamtphasendifferenz bezüglich der Erzeugungsseite 180 Grad ist + -150 = -180) und wenn wir uns auf der HV-Seite des Transformators befinden, und wenn wir die Phasen als R-YB von links nach rechts bezeichnen, sind die gleichen Phasen auf der LV-Seite R-Y-B, aber von rechts nach links.

Dies wird dazu führen, dass die Übertragungsleitungen keine gleiche Farbe (zur Identifikation) haben, egal ob sie in den Transformer eingegeben oder von diesem ausgegeben werden. Der Unterschied in der Ausgabe zwischen Dyn11 und Dny5 und ist daher 180 Grad.

Verwandte elektrische Anleitungen und Artikel

SUCHE: Artikel, Software und Anleitungen