Was es bedeutet, 2018 eine intelligente Stadt zu sein

Conti BEE – autonomes Fahrzeug für die intelligente Stadt (April 2019).

Anonim

Transport, Energie und Nachhaltigkeit stehen im Vordergrund des Fortschritts

Von Warren Miller, beitragender Autor

Das Wort "schlau" kann scheinbar etwas in diesen Tagen vorausgehen. Wir haben Smartphones, Smart-TVs und Smart Homes - eine Reihe von alltäglichen Dingen, die in Größe und Umfang immer größer werden und in die Smart-Domain Einzug halten. Wir können sogar noch größer werden - intelligente Städte sind jetzt Teil des Lexikons geworden. Was genau macht eine Stadt smart? Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, was Smart Cities bieten können.

Einwohner oder Besucher in einem größeren städtischen Gebiet wissen, wie schwierig es sein kann, Parkplätze zu finden, aber viele Städte auf der ganzen Welt integrieren intelligente Zähler. Dies sind Parkstationen, die es den Bürgern ermöglichen, verfügbare Parkplätze mit einer für ihre Mobiltelefone verfügbaren App zu finden. Diese Zähler akzeptieren viele Formen der digitalen Bezahlung und senden sogar einen Textalarm, wenn Ihre Zeit knapp wird. So können Sie für mehr Zeit bezahlen, egal wo Sie sind. Die Tage, in denen man zum Zähler läuft, um mehr Münzen in den Schlitz zu stecken, gehören bald der Vergangenheit an.

Im Transportbereich wird Überwachungstechnologie häufig verwendet, um den Verkehrsfluss abhängig von den Umständen zu erleichtern. Wenn Verkehr in einer Richtung besonders schwer ist, kann ein Computer die Ampelintervalle modifizieren, um mehr Autos zu erlauben, durch Kreuzungen hindurchzugehen. Die Fahrpläne für den öffentlichen Nahverkehr können auch so angepasst werden, dass sie sich an Zeiten starker Nutzung anpassen, beispielsweise während der Hauptverkehrszeit oder vor oder nach Sportveranstaltungen. Dies ist besonders nützlich in Städten, in denen der öffentliche Verkehr ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Arbeitsweges ist, wie jeder New Yorker gerne bestätigen würde.

Intelligente Städte nutzen Technologie zur Verbesserung der Energieeffizienz. Bildquelle: Pixabay.

Große städtische Gebiete können riesige Energieverbraucher sein, aber intelligente Städte nutzen Technologie, um die Energieeffizienz zu verbessern. Verkehr und Straßenbeleuchtung können während der Stunden gedimmt (oder sogar ausgeschaltet) werden, wenn ihre Funktionalität nicht notwendig ist. Die Überwachung der Energienetze kann zu einer besseren Verteilung der Energieressourcen führen und auch Bereiche erkennen, in denen vorbeugende Wartung erforderlich ist, und kleinere Probleme lösen, bevor sie zu größeren werden. Eine ähnliche Überwachungstechnologie kann auch aufkommende Straßen- und Brückenschäden erkennen und möglicherweise Millionen an zukünftigen Reparaturkosten einsparen.

Nachhaltigkeit ist auch in Smart Cities ein Schlagwort, wie überall sonst auch. Viele Menschen erzeugen viel Abfall, und intelligente Städte arbeiten daran, ihren kollektiven CO2-Fußabdruck zu verringern, indem sie große Kompostierungsprogramme befürworten und die Menge an Abfällen aus großen Bau- und öffentlichen Bauprojekten reduzieren. Wasser-Recycling und Entsalzung Programme sind auch immer ubiquitär, mit Städten wie Melbourne, Australien, Wegbereiter für die eigene Wasserversorgung.

Ob Sie es glauben oder nicht, Smart Cities verwenden sogar künstliche Intelligenz (KI), um ihre digitale Entwicklung zu unterstützen. Alibaba hat kürzlich in Kuala Lumpur eine eigene Smart-City-AI-Plattform implementiert, die das Unternehmen seit 2016 in Kooperation mit der Stadt Hangzhou, China, entwickelt. Die Plattform sammelt und analysiert riesige Datenmengen aus Video und Bildkameras und andere Überwachungssysteme in der ganzen Stadt und gibt den Stadtvertretern Empfehlungen zur Verbesserung von Verkehr und öffentlicher Sicherheit.

Während die Kosten für die Modernisierung der Systeme und Infrastruktur einer Stadt sehr hoch sein können, wird allgemein angenommen, dass sich die intelligenten Upgrades auf lange Sicht amortisieren werden. Weniger Verkehr erzeugt kürzere Arbeitswege, was wiederum zu produktiveren Arbeitstagen führt, und eine bessere Energieeffizienz senkt die Energiekosten. Die Technologie soll im Idealfall das tägliche Leben der Menschen verbessern, und intelligente Städte sind wegweisend, weil Designer und Ingenieure diese neuen intelligenten Technologien und Produkte entwickeln.