Was Sie über das Projekt Fi von Google wissen müssen

BAUSA - Was du Liebe nennst (Official Music Video) [prod. von Bausa, Jugglerz & The Cratez] (Dezember 2018).

Anonim

Was Sie über das Projekt Fi von Google wissen müssen


Müde von den gleichen Trägeroptionen "// fi.google.com/about/" target = "_ blank"> Projekt Fi hofft, das zu ändern. Hier ist eine Aufschlüsselung dessen, was Sie über das Projekt wissen müssen und wie es die amerikanische zelluläre Erfahrung erheblich verändern könnte.

Project Fi besitzt keine eigenen Türme.

Das Konzept von Googles drahtlosem Projekt besteht darin, bestehende Netzwerke zu nutzen. Bisher haben sich T-Mobile und Sprint angemeldet, was bedeutet, dass Project Fi plant, sowohl CDMA- als auch GSM-Netze zu nutzen (T-Mobile ist ein GSM-Netz und Sprint ist CDMA). Das bedeutet einen geringeren Overhead für Google. Es bedeutet auch, dass Carrier-Karten der Vergangenheit angehören, wenn sie schließlich gegen Verizon und AT & T gewinnen: Kunden von Project Fi erhalten unabhängig vom Carrier Zugang zum stärksten Signal.

Es ist preiswert.

Ein Basisplan beginnt bei $ 20, plus $ 10 für jeden GB Daten. Wenn Sie 3 GB Daten benötigen, betragen Ihre monatlichen Gesamtkosten 50 US-Dollar. Auf Verizon werden Sie mit diesem Plan $ 65 bekommen. Es gibt keine Verträge, keine vorzeitigen Stornierungsgebühren und keine ärgerlichen Pläne.

Verizon und AT & T sind nicht amüsiert.

Als die beiden beliebtesten Carrier genießen Verizon und AT & T ein langes Monopol. Das ist der Grund, warum sie exorbitante Preise verlangen können: Kunden, die eine zuverlässige Netzabdeckung wollen, sind auf die großen zwei beschränkt (Sprint und T-Mobile sind notorisch pikiert). Googles Idee einer Art von Funknetz-Hippie-Gemeinde ist nicht gut für Unternehmen geeignet, die jahrelang vom Preisschmieren profitieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nie passieren wird: Wenn Verizon und AT & T nicht zurückbleiben wollen, müssen sie sich anpassen. Verizon hat es getan, als es Verträge auslöschte und alle Träger suchen, Trägerfinanzierungsfinanzierung zu beseitigen.

Es funktioniert nur mit Nexus 5X, 6P und Nexus 6.

Dafür gibt es einen Grund: Es ist Googles Flaggschiff. Darüber hinaus nutzt der Nexus die von Google entwickelte Mega-SIM zur Unterstützung von CDMA und GSM und zur Anpassung an unterschiedliche Netzwerkspektren. Früher haben Telefone nur das eine oder das andere Netzwerk unterstützt. Wenn Ihr Telefon also für Sprint gesperrt war, konnten Sie es nicht auf AT & T verwenden. Google Fi hat auch keinen Vertrag, es sei denn, Sie entscheiden sich, pro Monat für Ihr Telefon zu zahlen (siehe untenstehende Grafik).

Es verwendet komplexe Technologie.

Project Fi wählt automatisch das stärkste Signal - sei es WLAN oder ein Mobilfunknetz. Hört sich einfach an, aber dafür müssen viele Informationen in kürzester Zeit gesammelt und verarbeitet werden. Es ist jedoch alles andere als perfekt und Google muss noch herausfinden, wie es seinen Service verbessern kann, bevor es für die breite Öffentlichkeit bereit ist. Sonst werden sie niemals Loyalität von den Kunden der aktuellen Netzwerke gewinnen.

Mit all seinen Unzulänglichkeiten ist Project Fi immer noch aufregend und es ist eine willkommene Unterbrechung des derzeitigen Modells des drahtlosen Netzwerks. Amerikaner haben viel zu lange mit teurem, unterdurchschnittlichem Mobilfunk-Service geduldet, und Google könnte den Weg für eine zellulare Revolution ebnen.